Mission Impact Crew

Impact Investment ist seit Jahren in aller Munde. Zu oft geht es dabei leider darum, mit etwas ökologischer Orientierung die gleiche Rendite wie mit klassischen Investments zu erzielen. In Gesprächen mit unserem Freund und Supporter Chris Vartan kam daher der Gedanke auf; Warum starten wir nicht mal eine kleine Crew, die die Mission verfolgt, kleinere Investments mit echten Wirkungspotential zu machen? 

Darum haben wir zusammen 2020 die Mission Impact Crew GmbH gestartet, die zu 74,9 Prozent der Viva con Agua Stiftung gehört und zu 25,1 Prozent der Stakebox GmbH, der Beteiligungsgesellschaft von Chris Vartan. Der Mechanismus ist recht einfach: Die Stakebox GmbH macht jährlich eine fünfstellige Kapitaleinlage in die Gesellschaft, mit der wir als Mission Impact Crew investive Vorhaben in Projekte mit richtig spannendem Wirkungspotential z.B. in Form von Darlehen, stillen Beteiligungen oder auch echten Beteiligungen machen können. Ein erstes Beispiel? 2021 sind wir durch ein kleines nachrangiges Darlehen Teil des Netzwerks vom Projekt Planet A Ventures geworden. Das Team um die Gründer*innen Fridel Detzner und Lena Thiede baut einen konsequent an Wirkungskriterien ausgerichteten Impact Investment Fonds samt Mentoring-Netzwerk auf, der frühphasigen Start Ups hilft, ihre Lösungen für einen lebenswerten Planeten zu skalieren.

Wenn diese Investitionen wirtschaftlich erfolgreich sind, haben wir nichts dagegen. Genauso wichtig ist uns jedoch der non-monetäre Nutzen. Dieser kann einerseits darin bestehen, dass ein spannendes Projekt eine sozial innovative Lösung weiterentwickeln kann, die quasi einen positiven Social Return on Invest erzeugt. Andererseits verbinden wir uns investiv gerne mit Projekten, von denen auch wir durch Zugang zu neuer Expertise und Erfahrung viel lernen können oder die unser Netzwerk um spannende Akteure erweitern. Wenn ihr einen spannenden Vorschlag habt, kontaktiert gerne Arnd aus unserem Team, der die Geschäfte der Mission Impact Crew führt.

Unsere Family